Brushless Spindle

Alles über Deine Maschine, Umbauten, Tuning und eigene Erweiterungen.
Benutzeravatar
majestix
Beiträge: 8
Registriert: Do 28. Aug 2014, 07:46

Brushless Spindle

Beitragvon majestix » Mo 13. Mär 2017, 13:58

Die Laufgeräusche des vorhandenen in die Jahre gekommenen 500W AEG Oberfräsen Motor ist auch mit Gehörschutz unerträglich geworden. Ein Ersatz musste her. Die Wahl fiel auf einen 400W brushless Fräsmotor für ca. 170€ inclusive Steuerung und Netzteil aus der Bucht. Die entgültige Befestigung war bei der Bestellung noch nicht 100% klar. Geliefert und ausgepackt fielen sofort die 4 Gewindebohrungen an der Stirnseite ins Auge. Der alte Motor musste noch einmal für die Herstellung einer neuen Motorhalterung mit den Bohrungen für die Motorbefestigung und zur Befestigung an der z-Achse herhalten. Entgraten und Ansenken der Bohrungen und der neue Spindelmotor war befestigt.
Provisorisch verkabelt und eingeschaltet; nur der Lüfter war hörbar. Der Geräuschpegel versprach Fräsen ohne Gehörschutz auch noch um Mitternacht. Zum ersten Mal sind die Geräusche des Staubsauger und er Schrittmotore hörbar.
Die Analyse der 2600 Steuerung ergab freie Leitungen auf der lpt Schnittstelle die jetzt das pwm-Signal zur Drehzahlsteuerung liefern. Diese Signale sind auf dem 8-poligen Stecker der 2600 Steuerung verfügbar. Platz für einen Sub-D9 Stecker zur Verkabelung der neuen Motorsteuerung bietet das vorhandene Gehäuse der Steuerung ebenfalls.
Die bei der Fräserauswahl eingestellte Drehzahl wird jetzt über das pwm-Signal eingestellt. Das enable Signal der Frässpindel steuere ich z.Zt. noch aus Sicherheitsgründen über einen Schalter. Dies halte ich insbesondere für den Werkzeugwechsel für notwendig.
Insgesamt ein erfolgreicher Umbau zu einem erschwinglichen Preis der die gestellten Erwartungen zu 100% erfüllt.

Zurück zu „Alles über Deine GoCNC Maschine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast