Ich fräse keine richtige Kreise...

Antworten
Benutzeravatar
Hylianer
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 12:16

Ich fräse keine richtige Kreise...

Beitrag von Hylianer » Sa 27. Feb 2016, 11:25

Guten Tag,
wie der Titel schon sagt hab ich ein Problem mit den Kreisen.
Ich schaute mich davor natürlich selber um und das einzige was ich fand war:

Code: Alles auswählen

"Wenn ich die Konturen eines Rechtecks fräse läuft alles normal ohne Probleme ab. Wen ich aber einen Kreis oder eine Kurve fahre und die Schrittmotoren in der X + Y Achse zusammen arbeiten dann ist es nur ein ruckeln. Keine gleichmäßige Fahrt sondern die ruckelt.

Kreise und Kurven bestehen in HPGL Format immer aus kleinen Strichen. Die Auflösung (Länge von den Strichen) können Sie einstellen, wenn Sie Ihre HPGL Datei speichern.
Bei falschen Einstellungen wird Ihre Maschine bei jedem Strich die Rampen fahren.Wenn Ihre Rampe (Start/ Stopp Geschwindigkeit) kleiner ist, als Ihre Fräsgeschwindigkeit, wird Ihre Maschine beim jedem Strich  immer anhalten und die Rampen neu Fahren.
Lösung A: Sich daran zu gewöhnen - alles ist richtig.
Lösung B: Start/ Stop Geschwindigkeit schneller als Fräsgeschwindigkeit einstellen. Da diese Einstellung aber dem Masse- Trägheitsgesetz trotz, kann durch aus bei zu schnellen Fahrten zu Schrittverlusten kommen."


Daran gewöhnen will ich mich ehrlich gesagt nicht. Da ich oft kleine Kreise hab.
Und das mit Lösung "B" , versteh ich da nicht so ganz , was sollte ich bei MACH3 ändern um ein positiven Einfluss auf Kreise ( vor allem kleine Kreise) zu wirken? Kalibrierung und Umkehrspiel hab ich schon eingestellt und mein Motortune-Daten stehen auf:
Steps: (liegen nah an den 133,33 , ist ja noch bissl nach kalibriert)
Units pro MM: 1000.
Units Sec/: 600
Step Pulse: 5
Dir Pulse: 5
Benutzeravatar
awo007
Beiträge: 94
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 15:26

Re: Ich fräse keine richtige Kreise...

Beitrag von awo007 » So 6. Mär 2016, 23:08

Da du Mach3 benutzt kann ich dir nicht helfen. Die kreise sollten jedoch egal wie fast immer rund sein nicht hackelig mach mal ein Foto. Nur eins wenn du die Möglichkeit hast stell deine Steuerkarte auf 1/4 schritt (bei der 2500 Karte geht das bei der 2600 nicht) danach ist nicht nur die Maschine leiser.

Steffen
Benutzeravatar
smc
Beiträge: 81
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 15:32
Wohnort: Agasul, Schweiz

Re: Ich fräse keine richtige Kreise...

Beitrag von smc » Mi 9. Mär 2016, 01:19

Also wenn Du deine Maschine mit Mach3 steuerst, solltest Du aus Deinen Zeichnungen keinen HPGL-Code sondern G-Code (z.B. Zeichnung als DXF, dann in Estlcam eingeben, dort die Fräsbahnen erzeugen, und dann als G-Code das Fräsprogramm erzeugen.)
Estlcam hat (wie viele andere CAM-Programme auch) einen Mach3 Postprozessor, der Mach3 kompatiblen G-Code erzeugt, eingebaut.
Damit bekommst Du auch sauber gefahrene Kreise (so Mach3 richtig eingestellt ist).
Leider kann auch ich Dir bei den Enstellungen von Mach3 nicht helfen, da ich ne ganz andere Fräs-Software (und ne andere Fräse) habe.
Ich muss sagen, ich war selber überrascht, wie gross der Unterschied zwischen mit HPGL und G-Code gefahrenen Kreisen ist. Und das obwohl meine alte, kleine Fräse mit WinPcNc und aktivierter Bahnsteuerung auch unter HPGL Kreise schon recht schön fährt, ist das nen himmelweiter Unterschied mit G-Code.
Auf der neuen grossen Fräse mit 2,7kg schwerer HF-Spindel hab ich HPGL erst gar nicht probiert.

Stefan
Mein Tag hat 24 Stunden und reicht das mal nicht, nehm ich eben noch die Nacht dazu.
Benutzeravatar
Gocnc
Beiträge: 228
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 23:19

Re: Ich fräse keine richtige Kreise...

Beitrag von Gocnc » Sa 12. Mär 2016, 16:36

Also wenn Du die HPGL File für Mach3 als G-Code konvertiert hast, dann sind das immer noch kleine Striche.
Abhilfe schaft die Kreise in G-Code programmieren - nicht die Zeichnung umrechnen.
...........................................
Es grüßt das GoCNC.de Team
Tel.:02371 7837105 (von 8:00-16:00 Uhr, dann Feierabend)
Benutzeravatar
Hylianer
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 12:16

Re: Ich fräse keine richtige Kreise...

Beitrag von Hylianer » Mo 14. Mär 2016, 17:36

Als Antwort für die , die auch solche Probleme haben:
Der Fehler war bei der Y Achse. Die Führung war Verschleißt , nach Ersatz alles Prima.
Dazu , ich fräse mit selbst geschriebenen G-Codes.
Schließlich ist das hier ein Mach3 Forum :).
Benutzeravatar
smc
Beiträge: 81
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 15:32
Wohnort: Agasul, Schweiz

Re: Ich fräse keine richtige Kreise...

Beitrag von smc » Di 15. Mär 2016, 03:54

Genau das habe ich ihm ja empfolen, nur dass ich ihm genau aufgeführt habe, wie er die Kreise in G-Code bekommt. Da braucht er nix "PROGRAMMIEREN"
1. Zeichnung im CAD erstellen, und als DXF exportieren/speichern
2. DXF in Estlcam laden. Estelcam auf Ausgabe für MACH3 einstellen.
Fräsbahnen erzeugen. Fräsprogram speichern - Wird als G-Code ausgegeben.
3. G-Code in Mach3 laden. Und fräsen.

Nur wenige "Hobbyisten" können wirklich einen G-Code direkt programieren. Dafür gibt es ja die CAM-Programme die grafisch arbeiten und die Erzeugung des G-Codes übernehmen.

LG Stefan
Mein Tag hat 24 Stunden und reicht das mal nicht, nehm ich eben noch die Nacht dazu.
Benutzeravatar
Hylianer
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 12:16

Re: Ich fräse keine richtige Kreise...

Beitrag von Hylianer » Di 15. Mär 2016, 09:49

Also wie oben geschrieben, Problem ist ja gelöst :)
Und ja zufälliger Weise programmiere ich selber und zu teils mach ich das mit Estlcam. Mach das ja auch nebenbei beruflich,aber halt nur mit Metall :D
Antworten